Flugdrohnen - Privathaftpflicht 24 Vergleich | Test 2016

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Flugdrohnen

Informationen
Die private Nutzung von Drohnen nimmt weiter zu und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Viele Ihrer Kunden und deren Kinder (nach unserer Kenntnis gibt es kein gesetzliches Mindestalter für das Führen) nutzen in ihrer Freizeit sogenannte Quadrocopter, Octocopter oder ähnliches Fluggerät. Was viele nicht wissen:

  • Es besteht für diese Fluggeräte, unabhängig vom Gewicht, Versicherungspflicht!
  • Viele PHV-Verträge decken dieses Risiko jedoch nicht ab!

Das Schadenrisiko ist beträchtlich. Abstürze, die z.B. Personen, Fahrzeuge oder Gebäude verletzen oder beschädigen, sind ebenso denkbar wie Kollisionen mit Hochspannungsleitungen oder anderen Luftfahrzeugen. Die mögliche Höhe der Personen- und/oder Sachschäden, für die sowohl Halter als auch Nutzer haften, ist nicht zu unterschätzen.

Nachstehend eine Übersicht einiger Versicherer, in der die Mitversicherung dieser Flugdrohnen (bis 5 kg) aufgelistet ist.
Versicherer Produktvariante motorbetriebene Flugdrohnen bis 5 kg

Ja - im Versicherungsumfang enthalten:

  • AXA Boxflex
  • Barmenia Premium
  • Basler [Bestätigung auf Anforderung]
  • HKD [alle Produktvarianten]
  • Janitos Best Selection
  • NV Premium
  • VHV Baustein Exclusiv

Nicht enthalten:

  • Ammerländer
  • Bavaria Direkt
  • HDI
  • Helvetia

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü